LA SERVA PADRONA - Heitere Kammeroper & Intermezzo

Weitere Infos folgen...

Mit einem heiter-hintersinnigen Abend hält wieder einmal das Operngeschehen Einzug zum diesjährigen Cultoursommer im Hof des Neuen Theaters. Im Mittelpunkt steht das Opernintermezzo „La serva padrona“ (Die Magd als Herrin) von Giovanni Battista Pergolesi.
Darin eingebettet erklingen barocke Preziosen von Johann Friedrich Fasch und Georg Philipp Telemann, an dessen 250. Todestag wir damit erinnern möchten.

„La serva padrona“ spielt in einem vornehmen Haus einer italienischen Stadt zur Zeit der Uraufführung, etwa in den 1730er Jahren. Das Grundthema der Handlung entstammt der COMMEDIA DELL’ARTE: Ein reicher, alter Tölpel wird von seiner intelligenten und durchsetzungsfähigen jungen Dienerin mit allen weiblichen Fähigkeiten überlistet, ihn zu heiraten. Die Handlung ist gespickt mit Situationskomik und karikaturistischen Übertreibungen.

Das Kammerorchester der MLU (Konzertmeister Matthias Erben) sowie Studierende und Absolventen des Musikinstituts musizieren unter der Leitung von Maestro Michael Stolle, die Inszenierung gestaltete Hugo Wieg, der legendäre Altmeister der mitteldeutschen Theaterszene.

eventbild

Details

Datum: 14.07.2017

Zeit: 20:00 Uhr

Ort: nt Hof Halle

Preise & Tickets

Preisgruppe 1: 14,00 Euro

Preisgruppe 1 erm.: 8,00 Euro

Tickets jetzt bestellen

Ähnliche Termine