- Neues vom Hypochonder! Reinhard Straube

Satirisches Theater

Reinhard Straube ist ein Komödiant und behauptet ein Hypochonder zu sein. Getreu seinem Leitsatz: Die eingebildete Krankheit als die beste aller möglichen Heimatorte, schaut der Künstler auf sich und die ihn umgebende Welt. Aus dem substanziellen Studium seines Körpers und seiner Befindlichkeiten leitet Reinhard Straube die Konfusion seiner direkten, aber auch weiteren Umwelt ab. Längst hat Straube erkannt, dass unser Leben nicht nur ständig in Gefahr ist, sondern eigentlich kaum noch leb- und ertragbar geworden ist. Gezwungen durch die chaotischen Wandlungen unseres Daseins verlässt Reinhard Straube in seinem diesjährigen Sommerprogramm immer mehr die hypochondierende Selbstbetrachtung und nutzt die ihm eigene Betrachtungsweise zu einem Blick auf das ihm umgebende Universum.

Reinhard Straube ist seit vielen Jahren ein Star des neuen theaters halle. Eine Ikone, der in seiner langen Laufbahn Titelrollen, wie den Edgar Wibeau in Plenzdorfs „Die neuen Leider des jungen W.“, den Salieri in Peter Shaffers „Amadeus“ oder den „Hauptmann von Köpenick“ in Carl Zuckmayers Tragikomödie. Gegenwärtig ist er als Philipp Klapproth aus Kötzschenbroda in der legendären Komödie „Pension Schöller“ und als „Frosch“ in der Operette „Die Fledermaus“ zu erleben. Seinen Soloabend „Der fröhliche Hypochonder“ spielte Straube bisher über 50 Mal vor dem ausverkauften neuen theater.

eventbild

Details

Datum: 25.07.2013

Zeit: 20:00 Uhr

Ort: Hof des neuen theaters Halle

Preise & Tickets

Preisgruppe 1: 15,00 Euro

Preisgruppe 1 erm.: 11,00 Euro

Tickets jetzt bestellen

Ähnliche Termine